Übersicht aller Fälle

Kinder sprechen über Schule

Einleitende Bemerkungen

Die Gruppendiskussion fand grundsätzlich in einem Nebenraum, in Kleingruppen (drei bis maximal fünf Kinder) parallel zum Unterricht statt. Wir traten dabei den Kindern bei der Information über das Projekt als „Forscher bzw. Forscherinnen“ gegenüber, die sie als „Experten über ihre Welt“ befragen wollten. Die Kinder wurden vorab von den Lehrerinnen . . . → Weiterlesen: Kinder sprechen über Schule

Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Ahorn

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit:

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Zypresse“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Lärche“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Esche“

. . . → Weiterlesen: Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Ahorn

Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Zypresse

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit:

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Ahorn“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Lärche“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Esche“

. . . → Weiterlesen: Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Zypresse

Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Lärche

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit:

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Ahorn“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Zypresse“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Esche“

. . . → Weiterlesen: Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Lärche

Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Esche

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit:

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Ahorn“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Zypresse“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Lärche“

. . . → Weiterlesen: Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Esche

Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Platane

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit:

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Ahorn“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Zypresse“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Lärche“

. . . → Weiterlesen: Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Platane

Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Birke

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit:

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Ahorn“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Zypresse“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Lärche“

. . . → Weiterlesen: Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Birke

Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Buche

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit:

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Ahorn“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Zypresse“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Lärche“

. . . → Weiterlesen: Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Buche

Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Fichte

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit:

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Waldschule in A-Stadt: Die Gruppe Ahorn“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Zypresse“

„Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Lärche“

. . . → Weiterlesen: Mediatisierte Organisationswelten in Schulen – Die Bergschule in B-Stadt: Die Gruppe Fichte

Schule im Kontext sprachlicher und soziokultureller Pluralität: Gruppe 2 – Esra und Leopold

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit:

„Schule im Kontext sprachlicher und soziokultureller Pluralität: Gruppe 1 – Zahra, Nour und Nuriya“

„Schule im Kontext sprachlicher und soziokultureller Pluralität: Gruppe 3 – Liv und Lili“

Einleitende Bemerkungen

Allgemeines zur Gruppendiskussion

Esra und Leopold wohnen beide im B-Bezirk und . . . → Weiterlesen: Schule im Kontext sprachlicher und soziokultureller Pluralität: Gruppe 2 – Esra und Leopold

Schule im Kontext sprachlicher und soziokultureller Pluralität: Gruppe 3 – Liv und Lili

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit:

„Schule im Kontext sprachlicher und soziokultureller Pluralität: Gruppe 1 – Zahra, Nour und Nuriya“

„Schule im Kontext sprachlicher und soziokultureller Pluralität: Gruppe 2 – Esra und Leopold“

Einleitende Bemerkungen

Allgemeines zur Gruppendiskussion

Liv (L1) und Lili (L2) sind Nachbarinnen im C-Bezirk und treffen sich regelmäßig zum . . . → Weiterlesen: Schule im Kontext sprachlicher und soziokultureller Pluralität: Gruppe 3 – Liv und Lili

Schule im Kontext sprachlicher und soziokultureller Pluralität: Gruppe 1 – Zahra, Nour und Nuriya

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit:

„Schule im Kontext sprachlicher und soziokultureller Pluralität: Gruppe 2 – Esra und Leopold“

„Schule im Kontext sprachlicher und soziokultureller Pluralität: Gruppe 3 – Liv und Lili“

Einleitende Bemerkungen

Zahra, Nour (NI) und Nuriya (N2) besuchen die Sophie-Scholl-Grundschule im A-Bezirk, auf die knapp . . . → Weiterlesen: Schule im Kontext sprachlicher und soziokultureller Pluralität: Gruppe 1 – Zahra, Nour und Nuriya

Differenzkonstruktionen in unterrichtlichen Praktiken – Passage „An verschiedenen Zielen“

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit: „Differenzkonstruktionen in unterrichtlichen Praktiken – Passage „Kinder aus dem Niemandsland““ „Differenzkonstruktionen in unterrichtlichen Praktiken – Vergleichende Betrachtung der Bearbeitung der Themas“ Einleitende Bemerkungen

An der nachfolgend dargestellten Passage sind zwei Lehrerinnen und ein Lehrer beteiligt. Sie arbeiten gemeinsam an einer Grundschule einer westdeutschen Großstadt. . . . → Weiterlesen: Differenzkonstruktionen in unterrichtlichen Praktiken – Passage „An verschiedenen Zielen“

Differenzkonstruktionen in unterrichtlichen Praktiken – Passage „Kinder aus dem Niemandsland“

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit: „Differenzkonstruktionen in unterrichtlichen Praktiken – Passage „An verschiedenen Zielen““ „Differenzkonstruktionen in unterrichtlichen Praktiken – Vergleichende Betrachtung der Bearbeitung der Themas“ Einleitende Bemerkungen

Das nachfolgende Textbeispiel entstammt einer Gruppendiskussion, an der fünf Lehrerinnen beteiligt waren. Sie arbeiten gemeinsam an einer Grundschule. Bf kommt zwar von . . . → Weiterlesen: Differenzkonstruktionen in unterrichtlichen Praktiken – Passage „Kinder aus dem Niemandsland“

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Biblische und wissenschaftliche Geschichtsdarstellung . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Fortschritt/Rückschritt

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Fortschritt/Rückschritt

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Entstehung

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Entstehung

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Sitten, Bräuche, alter Lebensstil

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Sitten, Bräuche, alter Lebensstil

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Einfühlen, Reinversetzen, Vorstellen

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Einfühlen, Reinversetzen, Vorstellen

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Welchen Darstellungen kann man vertrauen?

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Welchen Darstellungen kann man vertrauen?

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Bloße Vergangenheit und Geschichte

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Bloße Vergangenheit und Geschichte

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Abstraktes Wissen versus „greifbare Vergangenheit“

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Abstraktes Wissen versus „greifbare Vergangenheit“

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Biblische und wissenschaftliche Geschichtsdarstellung

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Biblische und wissenschaftliche Geschichtsdarstellung

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer Darstellungen

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:

  Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Biblische . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer Darstellungen

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Biblische und wissenschaftliche . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Biblische und wissenschaftliche Geschichtsdarstellung   Geschichtsbewusstsein im . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person

Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugnisse, die historische Richtigkeit belegen

Hinweis: die Falldarstellung kann gemeinsam gelesen werden mit:   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Gegenwart als zukünftige Vergangenheit   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Familiengeschichte, eigene Biographie, die Historizität der eigenen Person   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Erinnerungsstücke   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugenschaft und historische Darstellungen   Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Die Selektivität historischer . . . → Weiterlesen: Geschichtsbewusstsein im Jugendalter – Zeugnisse, die historische Richtigkeit belegen

Geschützt: Gruppeninterviews – Die Gruppendiskussion als Ort der Verbalisierung und Aufführung von explizitem und implizitem Wissen und als diskursive Praxis

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Aylin Demir: Leistungsorientierte Hauptschülerin mit wechselndem Peerkontext – Die Veränderung der Freundschaftsgruppen: Von der schulischen Indifferenz zur Renitenz und schließlich Affinität

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit: „Nadja Tafel: Die erfolgreiche Gymnasiastin mit hochkulturellen Freizeitaktivitäten – Biografische Entwicklung: Nadja Tafel – ein Mädchen aus dem akademischen Bildungsmilieu“ „Nadja Tafel: Die erfolgreiche Gymnasiastin mit hochkulturellen Freizeitaktivitäten – Nadja und ihre Peers im Wandel der Zeit“ „Aylin Demir: Leistungsorientierte Hauptschülerin mit wechselndem Peerkontext – Biografische . . . → Weiterlesen: Aylin Demir: Leistungsorientierte Hauptschülerin mit wechselndem Peerkontext – Die Veränderung der Freundschaftsgruppen: Von der schulischen Indifferenz zur Renitenz und schließlich Affinität

Aylin Demir: Leistungsorientierte Hauptschülerin mit wechselndem Peerkontext – Biografische Entwicklung: Aylin Demir – längsschnittliche Betrachtung von der 5. bis zur 9. Klasse

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit: „Nadja Tafel: Die erfolgreiche Gymnasiastin mit hochkulturellen Freizeitaktivitäten – Biografische Entwicklung: Nadja Tafel – ein Mädchen aus dem akademischen Bildungsmilieu“ „Nadja Tafel: Die erfolgreiche Gymnasiastin mit hochkulturellen Freizeitaktivitäten – Nadja und ihre Peers im Wandel der Zeit“ „Aylin Demir: Leistungsorientierte Hauptschülerin mit wechselndem Peerkontext – Die . . . → Weiterlesen: Aylin Demir: Leistungsorientierte Hauptschülerin mit wechselndem Peerkontext – Biografische Entwicklung: Aylin Demir – längsschnittliche Betrachtung von der 5. bis zur 9. Klasse

Nadja Tafel: Die erfolgreiche Gymnasiastin mit hochkulturellen Freizeitaktivitäten – Biografische Entwicklung: Nadja Tafel – ein Mädchen aus dem akademischen Bildungsmilieu

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit:   „Nadja Tafel: Die erfolgreiche Gymnasiastin mit hochkulturellen Freizeitaktivitäten – Nadja und ihre Peers im Wandel der Zeit“ „Aylin Demir: Leistungsorientierte Hauptschülerin mit wechselndem Peerkontext – Biografische Entwicklung: Aylin Demir – längsschnittliche Betrachtung von der 5. bis zur 9. Klasse“ „Aylin Demir: Leistungsorientierte Hauptschülerin mit wechselndem . . . → Weiterlesen: Nadja Tafel: Die erfolgreiche Gymnasiastin mit hochkulturellen Freizeitaktivitäten – Biografische Entwicklung: Nadja Tafel – ein Mädchen aus dem akademischen Bildungsmilieu

Nadja Tafel: Die erfolgreiche Gymnasiastin mit hochkulturellen Freizeitaktivitäten – Nadja und ihre Peers im Wandel der Zeit

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit: „Nadja Tafel: Die erfolgreiche Gymnasiastin mit hochkulturellen Freizeitaktivitäten – Biografische Entwicklung: Nadja Tafel – ein Mädchen aus dem akademischen Bildungsmilieu“ „Aylin Demir: Leistungsorientierte Hauptschülerin mit wechselndem Peerkontext – Biografische Entwicklung: Aylin Demir – längsschnittliche Betrachtung von der 5. bis zur 9. Klasse“ „Aylin Demir: Leistungsorientierte . . . → Weiterlesen: Nadja Tafel: Die erfolgreiche Gymnasiastin mit hochkulturellen Freizeitaktivitäten – Nadja und ihre Peers im Wandel der Zeit

Der Wandel von Freundschaftsbeziehungen und Freizeitaktivitäten bei 11- bis 15-Jährigen – Die Bedeutung der Freizeitaktivitäten

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit: „Der Wandel von Freundschaftsbeziehungen und Freizeitaktivitäten bei 11- bis 15-Jährigen – Die Intensivierung der Freundschaften“   „Der Wandel von Freundschaftsbeziehungen und Freizeitaktivitäten bei 11- bis 15-Jährigen – Eine komparative Analyse“ Einleitende Bemerkungen

[…] Um aufzuzeigen, wie vielfältig der Zusammenhang zwischen der Entwicklung von Freundschaftsbeziehungen . . . → Weiterlesen: Der Wandel von Freundschaftsbeziehungen und Freizeitaktivitäten bei 11- bis 15-Jährigen – Die Bedeutung der Freizeitaktivitäten

Der Wandel von Freundschaftsbeziehungen und Freizeitaktivitäten bei 11- bis 15-Jährigen – Die Intensivierung der Freundschaften

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit: „Der Wandel von Freundschaftsbeziehungen und Freizeitaktivitäten bei 11- bis 15-Jährigen – Die Bedeutung der Freizeitaktivitäten“   „Der Wandel von Freundschaftsbeziehungen und Freizeitaktivitäten bei 11- bis 15-Jährigen – Eine komparative Analyse“   Einleitende Bemerkungen

[…] Um aufzuzeigen, wie vielfältig der Zusammenhang zwischen der Entwicklung von . . . → Weiterlesen: Der Wandel von Freundschaftsbeziehungen und Freizeitaktivitäten bei 11- bis 15-Jährigen – Die Intensivierung der Freundschaften

Geschützt: Mädchen im Politikunterricht

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Geschützt: Erholung – Rekonstruktion von Strukturproblemen des Ganztages an der Regenbogen-Schule

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Geschützt: Erziehung geht durch den Magen – Rekonstruktion des Kompensationsgedankens an der Knuspel-Schule

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Geschützt: Demokratie-Lernen – Vorstellungen von Grundschulkindern zum Thema „Macht“

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Mädchen-Gruppendiskussion über zwei um eine Frau streitende Sklaven

In diesem Gesprächsauszug aus einer Gruppendiskussion wird eine intensive Auseinandersetzung wiedergegeben. Das Mädchen, das ein ägyptisches Wandbild hergestellt hat, behauptet, dass sich auf diesem Bild zwei Brüder um eine Frau streiten und daher zornig aufeinander sind. Doch diese Frau ist auf dem Wandbild noch gar nicht zu sehen. Dennoch sei nach Auffassung des Mädchens auf dem Bild der Streit zweier Brüder um eine Frau das Thema. Sie habe einmal eine Geschichte aus Ägypten gelesen, in der es auch um einen solchen Streit gegangen sei. Jetzt käme es nur noch darauf an, das Bild zu Ende zu malen. Indem das Mädchen sich fragt, welche Geschichte das Bild erzählt, deutet sie das Bild ikonografisch. . . . → Weiterlesen: Mädchen-Gruppendiskussion über zwei um eine Frau streitende Sklaven

Die Gruppe Apfel

Der hier interpretierte Ausschnitt stammt aus einer Gruppendiskussion mit einer Gruppe von Schülern eines Gymnasiums, die sich im 13. Jahrgang im Fach Religion mit dem Thema Globalisierung beschäftigt hatten. Die Schule ist derjenige konjunktive Erfahrungsraum, der die Mitglieder der Gruppe Apfel verbindet. Hier wird nun eine Sequenz aus dem Nachfrageteil der Gruppendiskussion analysiert, in der die Diskussionsleiterin das Thema Schule initiiert. Auf die Nachfrage hin entwickelt sich ein interaktiv dichter und weitgehend selbstläufiger Diskurs, der als Fokussierungsmetapher identifiziert werden kann. . . . → Weiterlesen: Die Gruppe Apfel

Die Gruppe Mango

Der folgende Ausschnitt stammt aus der Eingangssequenz einer Gruppendiskussion mit vier Gymnasialschülerinnen, die, die freiwillig, außerhalb der Unterrichtszeit in dem Weltladen, der als Schülerfirma betrieben wird mitarbeiten. Die vier jungen Frauen sind 18 oder 19 Jahre alt und zum Zeitpunkt der Gruppendiskussion im 13. Jahrgang. Die Schülerfirma, der Weltladen, der über ein Ladengeschäft in der Fußgängerzone verfügt und regelmäßige Verkaufsaktionen in der Schule durchführt, wird von einer Gruppe freiwilliger Gymnasialschüler und -schülerinnen in Zusammenarbeit mit mehreren Lehrern und Lehrerinnen geleitet und organisiert. . . . → Weiterlesen: Die Gruppe Mango