Übersicht aller Fälle

Version A „Wir wählen Sie!“

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit:  „Version B „Wir wählen Sie!““ Falldarstellung mit interpretierenden Abschnitten

Turnstunde in einer fünften Klasse mit 15 Mädchen. Die Sportlehrerin steht in der Mitte der Halle. Sie hält zwei Softbälle und einige Schleifen vor ihrem Körper, offensichtlich für eine geplante Kennzeichnung von Gruppen. . . . → Weiterlesen: Version A „Wir wählen Sie!“

Version B „Wir wählen Sie!“

Hinweis: der Fall kann gemeinsam gelesen werden mit: „Version A „Wir wählen Sie!““ Falldarstellung mit interpretierenden Abschnitten

Sportunterricht in einer sechsten Mädchenklasse. Die Lehrerin steht in der Hallenmitte und hält Parteibänder und zwei Bälle im Arm. Die Schülerinnen sind locker um sie versammelt, einige davon mit größerem Abstand.

. . . → Weiterlesen: Version B „Wir wählen Sie!“

Geschützt: Einführung der Teilbarkeitsregel zur 9 „Quersumme“ (Falldarstellung 2)

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Geschützt: Einführung der Teilbarkeitsregel zur 9 „Quersumme“ (Falldarstellung 1)

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Eltern-Solidarität: Eltern/LehrerInnen versus SchülerInnen

Falldarstellung mit interpretierenden Abschnitten

Eltern/LehrerInnen versus SchülerInnen

LehrerInnen versuchen in der Regel die Eltern der SchülerInnen auf ihre Seite zu ziehen, weil Widerstand der Eltern gegen Maßnahmen von LehrerInnen natürlich in mehrfacher Hinsicht kontraprodkutiv ist. Einerseits besteht damit die Gefahr einer direkten Auseinandersetzung mit den Eltern, zum Anderen wird den . . . → Weiterlesen: Eltern-Solidarität: Eltern/LehrerInnen versus SchülerInnen

Einführung der Teilbarkeitsregel zur 9 „Quersumme“

Frau Müller, die während des Kopfrechnens der Kinder sechs Zahlen: „90, 99,108, 117, 135“ nebeneinander und etwa 40 cm darunter zunächst vier Zahlen: „99,102, 105, 108“ dann Auslassungszeichen: „…“ sowie drei weitere Zahlen: „303, 306, 309″ an die Tafel geschrieben hat, beendet das Kopfrechnen der Kinder: „So! Es reicht“ und deutet auf die obere Zahlenreihe an der Tafel. Dann stellt sie die Frage: „Was fällt Euch zu dieser Reihe ein?“ Die meisten Kinder haben sich zur Tafel gedreht und blicken darauf. . . . → Weiterlesen: Einführung der Teilbarkeitsregel zur 9 „Quersumme“

Rituelle Interaktionsmuster im Mathematikunterricht

Im Folgenden wird der Handlungszusammenhang des Angliederungsrituals der 5. Mathematikklasse dargestellt. Zum Kontext der Videobeschreibung: Die Kinder haben ihre Sitzplätze eingenommen und, wie nach der großen Pause üblich, ca. 10 Minuten an ihren Gruppentischen gefrühstückt. Die Fachlehrerin, Frau Müller, sitzt am Pult, eine weitere Lehrerin, Frau Kasek, ist auf Grund des Förderbedarfs eines Schülers anwesend. . . . → Weiterlesen: Rituelle Interaktionsmuster im Mathematikunterricht

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst

Es geht in der folgenden Szene um eine Neuorganisation der Verteilung von Klassendiensten (wie „Tafeldienst“, „Blumengießen“ u.ä.) in einer Gruppe der 4. Jahrgangsstufe an der Laborschule Bielefeld. Die Neuregelung ist nötig geworden, weil die bestehende Regelung, bei der sich die „Schnellsten“ immer für den leichtesten Dienst melden und eintragen lassen, allgemein als ungerecht empfunden wird. . . . → Weiterlesen: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst